Wer sich Standard Time ansieht, wird eine Uhrzeit sehen aber auch Menschen die diese Uhr bauen. Menschen, die mit beinahe stoischen Pflichtbewußtsein einer scheinbar sinnlosen Tätigkeit nachgehen, die jedoch eine Funktion erfüllt: Die Zeit zu zeigen.

Beim Anspruch jede einzelne Minute zu bauen, bewegen sich die Arbeiter dabei ständig am Rand des Scheiterns. Obwohl jede billige Digitaluhr aus Fernost genauer und exakter die Zeit anzeigt, mühen sich die Arbeiter ab, dieser Doktrin der Pünktlichkeit gerecht zu werden. Es ist eine umständliche, altmodische und vorallem menschliche Herangehensweise die beim Betrachten von Standard Time in den Vordergrund rückt.


» Standard Time ist eine exakt 24 Stunden, auf Film festgehaltene Performance. Dieser Film ist weit mehr als das Abbild einer Aktion, nicht schlichtes Dokument von Vergangenem, sondern auch eine Uhr. Eine jetzt und künftig nutzbare Zeitanzeige, die jeden Tag weiter in die Vegangenheit ragt und trotzdem immer aktuell und pünktlich ist.«
Mark Formanek

Standard Time ist eine Arbeit von Mark Formanek, realisiert von Datenstrudel in Coproduktion mit Bigfish GmbH.
Gefördert von Stiftung Kunstfonds & Filmstiftung NRW
mit freundlicher Unterstützung des Skulpturenparks Berlin

deutsch   english   français